Eula und Privacy Policy

Eula und Privacy Policy

ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN der Anwendung YOKIS PRO

Einführung

Eigentümer der Hausautomation Yokis Pro ist die Gesellschaft URMET FRANCE SA, mit einem Grundkapital von 600.000 Euro, registriert im RCS (Handels- und Gesellschaftsregister) von Pontoise mit der Nummer 329.767.594, mit Geschäftssitz in 94, Rue de la Belle Etoile, 95700 Roissy-en-France, innergemeinschaftliche USt.-IdNr.: FR85329767594.

Informationen für den Kundendienst (Customer Service) in Ihrem Land: yokis.dev.tlcws.com

Informationen für den Passwortänderungsdienst in Ihrem Land: yokis.dev.tlcws.com

Informationen für den Datenlöschdienst in Ihrem Land: yokis.dev.tlcws.com

Artikel 1 – Anwendung der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen regeln die Beziehungen zwischen URMET und dem Installateur bezüglich der Nutzung der Anwendung YOKIS PRO und der damit verbundenen Dienstleistungen.
Die Nutzung der Anwendung YOKIS PRO setzt die vollständige und umfassende Anwendung der vorliegenden Bedingungen voraus, die allen vom Installateur vorgesehenen Bedingungen und allen anderen Dokumenten, die nicht ausdrücklich von URMET akzeptiert werden, vorgehen.
Für den Zugriff und die Nutzung der Hausautomation Yokis muss der Installateur die vorliegenden allgemeinen Bedingungen kennen und akzeptieren. URMET behält sich die Möglichkeit vor, die vorliegenden allgemeinen Bedingungen zu einem beliebigen Zeitpunkt zu ändern und informiert den Installateur über diese Änderung.

Artikel 2 – Definitionen

Die im Folgenden aufgeführten Begriffe entsprechen der folgenden Definition, als erster Buchstabe wird ein Großbuchstabe verwendet, sowohl im Singular als auch im Plural:

  • „Hausautomation YOKIS PRO“ bezeichnet die Anwendung, die es dem Installateur ermöglicht, die Hausautomationsgeräte Yokis des Kunden zu konfigurieren.
  • „Kunde“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, welche die Hausautomationsgeräte über den Installateur erwirbt.
  • – Der Begriff „Hausautomationsgeräte Yokis“ bezeichnet die Gesamtheit des Hausautomationsmaterials der Marke Yokis, die am Wohnsitz des Kunden installiert oder vom Kunden verwaltet wird und die mit der Hausautomation Yokis YnO arbeitet.
  • „Installateurbereich“ bezeichnet die persönliche Schnittstelle des Installateurs auf der Hausautomation Yokis, von welcher der Installateur auf die gesamten Dienstleistungen zugreift.
  • „Installateur“ bezeichnet den Fachmann, entsprechend einer Firmenbezeichnung und einer Nummer der Eintragung im Unternehmensregister, der die Hausautomationsgeräte Yokis dem Kunden geliefert und installiert hat und vom letzteren mit der Einstellung und Konfiguration der Geräte beauftragt wird.
  • „Projekt“ bezeichnet das Installationsprojekt der Hausautomationsgeräte Yokis für einen bestimmten Kunden in einer bestimmten Position.
  • „Hausautomationsszenarium“ bezeichnet den Entwurf der Befehle und/oder der Aktionen, die für ein Projekt definiert und programmiert sind.
  • – Der Begriff „Dienstleistungen“ bezeichnet die Dienstleistungen, die dem Installateur über die Hausautomation Yokis von URMET zur Verfügung gestellt werden.

Artikel 3 – Zugriff auf die Hausautomation Yokis

3.1. Technische Zugangsbedingungen.

er Installateur kann auf die Hausautomation und die Dienstleistungen zugreifen:

  • – Durch Herunterladen der Hausautomation Yokis auf das eigene Tablet, das mit einem ANDROID-Betriebssystem und einem USB OTG-Anschluss ausgestattet ist, unter Ausschluss aller anderen Betriebssysteme wie iOS, oder über das Tablet Yokis, auf dem die Hausautomation Yokis vorinstalliert ist und dessen Nutzung ausschließlich der Hausautomation Yokis vorbehalten ist;
  • – Durch Anschluss eines USB-Sticks Yokis, Yokey genannt, an das Tablet.

Das Tablet Yokis und der USB-Stick Yokey werden von URMET oder von den Wiederverkäufern der Hausautomationsprodukte der Marke Yokis verkauft.

3.2. Erstellung eines Installateurbereichs

Der Zugriff auf die Hausautomation Yokis ist an die Erstellung eines Installateurbereichs, seitens des Installateurs, mit zugehörigen Zugangsdaten gebunden, welche die E-Mail-Adresse und ein vom Installateur ausgewähltes Passwort beinhalten.
Der Installateur kann nur einen Installateurbereich erstellen.
Der Installateur verpflichtet sich, zum Zeitpunkt der Erstellung des eigenen Installateurbereichs genaue und vollständige Informationen zu liefern und diese während der gesamten Nutzung der Hausautomation zu aktualisieren.
Zum Zeitpunkt der Erstellung des Installateurbereichs wird dem Installateur eine E-Mail zur Bestätigung seiner Benutzerdaten und der Aktivierung seines Bereichs zugesendet. Nachdem der Installateurbereich aktiviert ist, kann der Installateur auf die von der Hausautomation Yokis angebotenen Dienstleistungen zugreifen.
Die Zugangsdaten des Installateurs sind höchst persönlich und streng vertraulich. Der Installateur ist allein verantwortlich für ihre Speicherung und Nutzung und darf sie nicht an Dritte weitergeben.
Der Installateur kann das eigene Passwort durch Zugriff auf den Benutzerbereich in der Hausautomation Yokis oder per E-Mail, gerichtet an den Kundendienst seines Landes, ändern, der unter yokis.dev.tlcws.com zu finden ist.
URMET ist dazu berechtigt, die Zugangsdaten des Installateurs aus technischen Gründen, zur Sicherheit oder wenn dies von einer Autorität angefordert wird, zu ändern. In diesem Fall informiert URMET den Installateur per E-Mail, die an die vom Installateur angegebene Adresse gesendet wird und per Post an die Adresse, die ebenso vom Installateur angegeben wird.
Bei Diebstahl und/oder betrügerischer Verwendung seiner Zugangsdaten, muss der Installateur so schnell wie möglich den Kundendienst von URMET informieren, dessen Kontaktdaten in der Einführung der vorliegenden allgemeinen Bedingungen angegeben werden. Letzterer kann im Einvernehmen mit dem Installateur den Zugriff auf den Installateurbereich und die damit verbundenen Dienstleistungen suspendieren.
Der Installateur muss URMET, per Einschreiben mit Rückschein, die Nachweise des Diebstahls und/oder der betrügerischen Verwendung seiner Zugangsdaten mitteilen, begleitet von einer Kopie des Personalausweises. URMET wird dem Installateur die neuen Zugangsdaten zur Verfügung stellen.

3.3

Die Verwendung der Hausautomation Yokis und der damit verbundenen Dienstleistungen setzt voraus, dass der Installateur während der gesamten Nutzung der Dienstleistungen eine gültige E-Mail-Adresse besitzt. Falls die E-Mail-Adresse geändert wird, muss der Installateur die E-Mail-Adresse, die im Bereich „Mein Konto“ angegeben wird, ändern.
Der Installateur akzeptiert, per E-Mail die grundlegenden Informationen bezüglich des Zugriffs und der Nutzung der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen zu erhalten, wie die Bestätigung der Zugangsdaten, der Änderung der Informationen seines persönlichen Kontos sowie Informationen der Änderung der vorliegenden allgemeinen Bedingungen.

4.1

Die Hausautomation Yokis ermöglicht dem Benutzer, die in den Handelsunterlagen beschriebenen Dienstleistungen zu nutzen, welche mit den Hausautomationsgeräten geliefert werden oder auf der Internetseite von URMET verfügbar sind. Insbesondere beinhalten sie:

  • – Die Verwaltung und Überwachung der Projekte für seine gesamten Kunden. Für jedes Projekt gibt der Installateur den Namen des Projekts, den Namen des Kunden, den Namen des Hauptverantwortlichen, wenn das Projekt eine Gesamtheit öffentlicher Eigentümer umfasst, die auf mehrere Eigentümer aufgeteilt sind (z.B. Miteigentümergebäude) und die Adresse des Wohnsitzes an, welche die Hausautomationsgeräte erhält. Es können auch Karten und Fotografien des Orts festgelegt und eingefügt werden, an dem die Hausautomationsgeräte installiert werden. Der Besitzer hat zu einem beliebigen Zeitpunkt die Möglichkeit, die für jedes Projekt erfassten Daten für die Aufbewahrung und Speicherung in die Cloud von URMET zu übertragen. In Abwesenheit eines solchen Verfahrens werden die Daten nur lokal, auf dem Tablet des Installateurs, aufgezeichnet. Der Installateur ist allein verantwortlich im Falle eines Verlusts oder Änderung der Daten, ganz oder teilweise; es kann keine Beschwerde gegen URMET formuliert werden.
  • – Der Zugriff auf die von URMET erstellte Bibliothek der Hausautomationsszenarien. Ausgehend von den Daten, die vom Installateur während der Erstellung des Projekts mitgeteilt werden (insbesondere Anzahl, Alter der Bewohner, usw.) kann URMET dem Installateur die Hausautomationsszenarien seiner Bibliothek bieten, die sich für dieses Projekt eignen. Der Installateur kann seine eigenen Hausautomationsszenarien erstellen.
  • – Die Einstellung und Konfiguration der Hausautomationsgeräte Yokis der Kunden.

Nach der Installations-, Konfigurations- und Einstellungsvorgänge der Hausautomationsvorgänge Yokis, beendet der Installateur das betreffende Projekt. Die Daten des Projekts und insbesondere der Einstellung werden direkt in der Einheit registriert, die vom Installateur am Wohnsitz installiert und mit den Hausautomationsgeräten Yokis verbunden wird. Es wird betont, dass alle Rechte bezüglich der Projektdaten, am Ende des Projekts, unwiderruflich dem Kunden zur Verfügung gestellt werden, der diese ohne den Eingriff des Installateurs ändern kann.
Der Installateur hat außerdem die Möglichkeit, die Daten aller seiner Projekte zur Registrierung und Speicherung auf die private Cloud von URMET zu übertragen. Ausgehend von den übertragenen Daten auf die Cloud von URMET kann der Installateur eine Zusammenfassung des Projektabschlusses im PDF-Format erstellen. Die Übertragung der Daten in die Cloud beinhaltet die Übertragung der Rechte des geistigen Eigentums des Installateurs seiner Hausautomationsszenarien auf URMET, für die gesamte Dauer des Schutzes dieser Rechte.
Nach Abschluss des Projekts, verliert der Installateur jeden Zugriff auf die Daten und die Einstellung der Hausautomationsgeräte des Projekts. Nur der Kunde behält einen Zugriff auf diese Daten und kann dem Installateur nach Abschluss des Projekts ein Zugriffsrecht auf diese Daten gewähren.

4.2

Der Installateur verpflichtet sich die Hausautomation Yokis und die Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den vorliegenden allgemeinen Bedingungen und unter Einhaltung der geltenden Regeln zu nutzen.
Der Installateur verpflichtet sich zu keiner anormalen oder unsachgemäßen Nutzung der Dienstleistungen, der Hausautomation Yokis und aller Arten von Informationen oder vorhandener Elemente, die so beschaffen ist, dass sie den Betrieb oder die Durchführung beeinträchtigen. Der Installateur ergreift die notwendigen Maßnahmen und Vorkehrungen, um die rechtswidrige, gefährliche oder die im Gegensatz zu der normalen Nutzung der Dienstleistungen und der Hausautomationen Yokis stehende Nutzung, seinerseits und seitens anderer Personen, unter seiner Kontrolle und Leitung zu verhindern.
Der Installateur verpflichtet sich keine Viren-enthaltenden oder virenempfängliche Inhalte oder Programme, die den Betrieb der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen beeinträchtigen können oder beliebige Schäden an URMET, den Hausautomationsgeräten, an der Hausautomation Yokis, an den Dienstleistungen und den Kunden verursachen können, herunterzuladen oder zu übertragen.
Es kann keine Beschwerde gegen URMET formuliert werden und URMET haftet nicht im Falle einer Fehlfunktion der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen, die aus einer anormalen, unsachgemäßen oder im Widerspruch zu den vorliegenden allgemeinen Bedingungen stehenden Nutzung hervorgeht.

Artikel 5 – Wartung / Unterbrechung der Dienstleistungen

URMET wendet alle notwendigen Maßnahmen an, um die Kontinuität der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wendet URMET alle notwendigen Maßnahmen an, um die korrektive und skalierbare Wartung der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen zu gewährleisten.
URMET behält sich das Recht vor, insbesondere aus Wartungs- und Sicherheitsgründen, vorübergehend und ohne Ankündigung, ganz oder teilweise, den Zugriff auf die Hausautomation Yokis und auf die Dienstleistungen zu suspendieren, ohne dass der Installateur einen Anspruch auf Entschädigung verlangen kann.
Wenn sich der Installateur einer unüblichen Unterbrechung der Hausautomation Yokis und/oder der Dienstleistungen gegenüber sieht, kann er eigene Fragen und/oder Beschwerden an den Kundendienst von URMET richten.

Artikel 6 – Geistiges Eigentum

6.1

URMET und seine Rechtsinhaber behalten die Gesamtheit der Rechte des geistigen Eigentums, ganz oder teilweise, über die Hausautomation Yokis, seine Hausautomationsgeräte und seine Dienstleistungen.
Der Installateur verpflichtet sich die Rechte des geistigen Eigentums (einschließlich Namen, Marken, Logos, Software) von URMET und seinen Rechtsinhabern zu beachten und anzuerkennen, keine Rechte auf diese zu besitzen. Er kann diese nicht veröffentlichen, vervielfältigen, ändern, anpassen, neu programmieren und jede Art von Schutz aller Elemente seiner Rechte des geistigen Eigentums, einschließlich der Gebiete auf denen URMET und seine Rechtsinhaber keinen Schutz bieten, anfordern.

6.2

URMET ist alleiniger Eigentümer der Gesamtheit der Urheberrechte an den Hausautomationsszenarien, die er erstellt. Jede Art der Vervielfältigung, Darstellung, Anpassung, Neuprogrammierung oder Änderung dieser Hausautomationsszenarien außerhalb der Nutzung der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen ist streng verboten. Der Installateur überträgt URMET kostenlos das Recht der Vervielfältigung, Änderung und Anpassung, ganz oder teilweise, der Hausautomationsszenarien, die dieser im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienstleistungen und der Hausautomation Yokis erstellt und die für die gesamte Dauer des Schutzes der Hausautomationsszenarien in die Cloud von URMET übertragen werden.

6.3

Der Installateur erklärt, dass er über alle Rechte verfügt, insbesondere über das geistige Recht und/oder die erforderlichen Berechtigungen auf die in der Hausautomation Yokis und/oder in die Cloud von URMET (insbesondere Karten, Fotografien, Abbildungen, Texte) übertragenen heruntergeladenen Elemente und entschädigt URMET für eventuelle Beschwerden, Anforderungen, Handlungen Dritter, insbesondere als Verletzung seiner Rechte des geistigen Eigentums auf eines dieser Elemente (Texte, Namen, Abbildungen, Fotografien, Video, Datenbank, Software, Modelle, Grafiken usw.).

6.4

Im Falle der Verletzung seitens des Installateurs der vorliegenden Klausel, behält sich URMET das Recht vor, den Zugriff auf die Hausautomation Yokis seitens des Installateurs und der Dienstleistungen, ganz oder teilweise, zu annullieren oder suspendieren, unbeschadet seiner Rechte, Entschädigung für den entstandenen Schaden geltend zu machen.

Artikel 7 – Dauer/Unterbrechung/Abschluss

7.1

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen gelten für die gesamte Nutzungsdauer der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen seitens des Installateurs.

7.2

Im Falle der Verletzung seitens des Installateurs der vorliegenden allgemeinen Bedingungen, behält sich URMET das Recht vor, vorübergehend seinen Zugriff auf die Hausautomation Yokis und auf die Dienstleistungen für den Zeitraum zu suspendieren, der für die Erfassung der Erklärungen des Installateurs erforderlich ist. Der Installateur wird per E-Mail von URMET bezüglich der Suspendierung seines Zugriffs auf die Hausautomation Yokis und auf die Dienstleistungen informiert.

7.3

Der Zugriff auf die Hausautomation Yokis und auf die Dienstleistungen kann zu einem beliebigen Zeitpunkt seitens des Installateurs annulliert werden. Der Installateur muss eine Anforderung an URMET, per Einschreiben mit Rückschein, an die in der Einführung der vorliegenden allgemeinen Bedingungen angegebene Adresse richten. Der Installateur erhält eine Bestätigungs-E-Mail der Kenntnisnahme unter Berücksichtigung seiner Anforderung auf Abschluss. Der Abschluss wird nach einem Zeitraum von dreißig (30) Tagen ab dem Erhalt seitens URMET der Anforderung des Installateurs, seinen Zugriff zu annullieren, wirksam.

7.4

URMET kann den Zugriff auf die Hausautomation Yokis und die Bereitstellung der Dienstleistungen unter der Bedingung annullieren, dass der Installateur mindestens drei (3) Monate vor der tatsächlichen Unterbrechung der Hausautomation Yokis informiert wird.
URMET kann ohne vorherige Ankündigung, ganz oder teilweise, den Zugriff des Installateurs auf die Hausautomation Yokis und auf die Dienstleistungen in den folgenden Fällen, zusätzlich zu denen in den vorliegenden allgemeinen Bedingungen ausdrücklich vorgesehenen, annullieren:

  • – Identitätsdiebstahl seitens des Installateurs
  • – Kommunikation falscher oder unvollständiger Informationen des Installateurs zum Zeitpunkt der Erstellung seines Installateurbereichs;
  • – Anormale oder unsachgemäße Nutzung der Hausautomation Yokis und der Dienstleistungen;
  • – Verletzung der Rechte des geistigen Eigentums von URMET, wie diejenigen in Artikel 8 der vorliegenden allgemeinen Bedingungen angegebenen;
  • – Unsachgemäße Verweigerung des Installateurs, einem Kunden die Einstellung und die Konfiguration seiner Hausautomationsgeräte zu übertragen.

Artikel 8 – Haftung

URMET verpflichtet sich mit höchstem Einsatz die gesamte Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit einzubringen, die notwendig sind, um den Zugriff auf die Hausautomation Yokis zu garantieren und die Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den Gepflogenheiten des Berufs und den Standardverfahren auszuführen.
Die Haftung von URMET ist ausdrücklich ausgeschlossen im Falle von:

  • – Nichteinhaltung seitens des Installateurs seiner Pflichten im Sinne der vorliegenden allgemeinen Bedingungen;
  • – Nutzung ungeeigneter oder nicht im Einklang mit den Bestimmungen der vorliegenden allgemeinen Bedingungen stehenden Vorrichtungen;
  • – Unterbrechung des Internet-, Telefon- oder elektrischen Netzes des Installateurs, des Kunden oder eines beliebigen anderen Bedieners;
  • – Server-Ausfall, der URMET nicht angerechnet werden kann;
  • – Eventuelle unrechtmäßige Aneignungen der Zugangsdaten des Installateurs, da diese der vollen Verantwortung des Installateurs unterliegen;
  • – Unvorhersehbare Ereignisse oder Fälle höherer Gewalt, wie diejenigen, die in Artikel 9 der vorliegenden allgemeinen Bedingungen definiert sind.

URMET haftet in keinem Fall weder für indirekte, materielle oder immaterielle Schäden, die durch den Installateur entstanden sind (einschließlich Ertragsbußen, geschäftliche Einbußen, Abbildungsmissbrauch), noch für direkte Schäden, die kein Ergebnis der Nichteinhaltung von Urmet seiner gesetzlichen und vertraglichen Pflichten sind.

Artikel 9 – Höhere Gewalt

Keine Partei kann für die vollständige oder teilweise Nichtvollstreckung Ihrer Pflichten haftbar gemacht werden, wenn diese Nicht-Vollstreckung auf einen Unfall oder ein Ereignis höherer Gewalt im Sinne des Gesetzes und der französischen Rechtsprechung zurückzuführen ist. Daher zeigen die folgenden Ereignisse höhere Gewalt an:

  • – Untersagung oder Beschränkung der öffentlichen Behörden der Bereitstellung von Telekommunikationsdiensten, insbesondere jede Unterbrechung des Dienstes, die ausdrücklich von einer Verwaltungsbehörde oder zuständigen Gerichtsbarkeit angefordert wird;
  • – Abstellung der Energieversorgung, Unterbrechung und/oder Ausfall der Übertragungsnetze, einschließlich des Zugriffs auf das Internet;
  • – Ausfall und/oder Sabotage der Telekommunikationsmittel, Hacking;
  • – Feuer, Blitze, Stürme, Überschwemmungen und andere Klimakatastrophen, Wasserschäden, außergewöhnliche Wetterbedingungen, Beschädigungen, Epidemien, Unruhen, Kriege, Anschläge, Explosionen, Vandalismus;
  • – Vollständiger oder teilweiser Streik.

Die Partei, die solche Ereignisse zu bewältigen hat, muss die andere Partei so schnell wie möglich nach Eintritt der Ereignisse informieren.

Artikel 10 – Personenbezogene Daten / Datenschutzerklärung

10.1

In Übereinstimmung mit dem geänderten Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978, bezüglich der Informatik, Dateien und Freiheiten, informiert URMET den Installateur, dass die während der Subskription und der Nutzung der Hausautomation Yokis erfassten Informationen und persönlichen Daten (insbesondere: Name, Nachname, Postdaten, elektronische Daten, Telefondaten) elektronisch bearbeitet werden.
Diese Verarbeitung der persönlichen Daten wird der Commission Nationale de l‘Informatique et des Libertés (CNIL) durch URMET, mit der folgenden Belegnummer erklärt: 1968097.
Dem Installateur wird mittels eines Sternchens (*) festgelegt, welche Daten erforderlich oder fakultativ sind. Sollte sich der Installateur weigern, die erforderlichen obligatorischen Daten weiterzugeben, kann die Hausautomation Yokis nicht genutzt werden.
Die erfassten Daten werden aufgrund der Notwendigkeit der Nutzung der Hausautomation Yokis und der Ausführung der Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den vorgesehenen Bestimmungen der vorliegenden allgemeinen Bedingungen verwendet. Darüber hinaus kann URMET dazu gebracht werden, diese Informationen zu Informationszwecken und für Geschäftsangebote bezüglich der Produkte der Gruppe Urmet zu verwenden.
URMET speichert die personenbezogenen Daten für die Dauer, die für die in diesem Artikel beschriebenen Zwecke unbedingt notwendig ist. Über diesen Zeitraum hinaus werden nur die statistischen Daten anonymisiert gespeichert und es wird keinen Anlass für eine Nutzung geben, welcher Art auch immer.
URMET verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten niemals offen zu legen, es sei denn mit ausdrücklicher Genehmigung oder unter ganz besonderen Umständen, wie die unten aufgeführten.

  • – URMET kann – aufgrund der Gesetzgebung, bezüglich eines Verfahrens, eines Rechtsstreits und/oder einer Forderung der öffentlichen Behörden des Wohnsitzlandes des Installateurs oder anderer – verpflichtet sein, die oben angegebenen personenbezogenen Daten offen zu legen;
  • – Darüber hinaus kann URMET diese Daten zu Zwecken der nationalen Sicherheit, der Strafverfolgung oder zu einem anderen Gegenstand des öffentlichen Interesses offen legen oder wenn die Offenlegung erforderlich oder angemessen ist;
  • – URMET kann die entsprechenden Daten auch dem Installateur offen legen, wenn eine solche Offenlegung erforderlich ist, um die Einhaltung der vorliegenden Klausel geltend zu machen oder ihre Aktivitäten oder den Installateur zu schützen;
  • – Im Falle einer Umstrukturierung kann URMET seinem Rechtsinhaber alle erfassten personenbezogenen Daten übertragen.

Unter dem Vorbehalt seine Identität zu rechtfertigen verfügt der Installateur über ein Recht auf Zugriff, Änderung, Berichtigung und Vernichtung der persönlichen Daten, indem er URMET an die folgende Postanschrift schreibt: URMET FRANCE, z. Hd. v. Customer Service Nr. 94, rue de la Belle Étoile, 95700 Roissy-en-France.
Alle Personen, deren Daten erfasst werden, können sich auch aus legitimen Gründen der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten widersetzen, indem sie URMET an die folgende Postanschrift schreiben: URMET FRANCE SA, z. Hd. Customer Service Nr. 94, rue de la Belle Étoile, 95700 Roissy-en-France.

10.2

Der Installateur verpflichtet sich zur Einhaltung der geltenden Regeln über die Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die vom geänderten Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978, bezüglich der Informatik, Dateien und Freiheiten, vorgesehen sind, und zur Abgabe der notwendigen Erklärungen bei der CNIL.

Artikel 11 – Verschiedene Bestimmungen

Für den Fall, dass eine der Bestimmungen, die von den vorliegenden allgemeinen Bedingungen vorgesehen werden, als ungültig oder nicht anwendbar betrachtet wird, gelten die übrigen Bestimmungen dieser allgemeinen Bedingungen uneingeschränkt.
Die Tatsache, dass eine Partei eine beliebige Klausel der vorliegenden allgemeinen Bedingungen nicht genau umgesetzt hat, führt nicht auf den Verzicht dieser Partei auf die Ausübung ihrer Rechte zurück.
Die in diesen allgemeinen Bedingungen verwendeten Überschriften dienen lediglich Informationszwecken und stellen keinen wesentlichen Teil dar. Daher können sie nicht bei der Vorbereitung einer Auslegung entgegen den Bestimmungen der Artikel verwendet werden, die diese erwähnen.

Artikel 12 – Anwendbares Recht / Beilegung von Rechtsstreitigkeiten

Die vorliegenden allgemeinen Bestimmungen unterliegen französischem Recht.
URMET und der Installateur akzeptieren alle Streitigkeiten zu unterbreiten, die in Bezug auf ihre Gültigkeit, Auslegung, Ausführung, Abschluss, Folgen und Auswirkungen, ein konventionelles Vermittlungsverfahren zur Folge haben könnten. Bei fehlendem Einvernehmen unter den Parteien über die Identität des Vermittlers kann die zuerst handelnde Partei die Ernennung eines Vermittlers durch den Präsidenten des Handelsgerichts von Pontoise beantragen.
Jede Streitigkeit, die nicht durch Vermittlung beizulegen ist, wird dem zuständigen Gericht im Bezirk von Pontoise unterstellt, auch bei summarischem Urteil, Mehrheit von Beklagten, Anschlussberufung oder Garantieklage.

Video abspielen

Sehen Sie sich das Video auf unserem YouTube-Kanal an. Die Hausautomation ohne Hausautomation!

Entdecken Sie das Vertriebsnetz

Entdecken Sie unser Vertriebsnetz und finden Sie den Yokis-Händler in Ihrer Nähe.

Warum Yokis?

9 Gründe mit Yokis zu arbeiten: Lesen Sie alle Vorteile der Yokis-Markenprodukte.