Der Funk-Bus von Yokis

Der Funk-Bus wird durch die Verbindung der verschiedenen Yokis-Empfänger untereinander definiert. Er ermöglicht es, Steuerbefehle zu senden und Umsetzungen auf diesen Empfängern zu realisieren. Er entspricht einem Pilotleiter oder einem Feldbus, funktioniert aber drahtlos.

Das reibungslose Funktionieren der Yokis-Lösung wird durch eine ausreichende Dichte der Empfänger im Raum, in der Wohnung oder im Gebäude, das ausgestattet werden soll, gewährleistet. Es ist sicherzustellen, dass jeder Empfänger in Reichweite des oder der Empfänger ist, mit dem oder denen er verbunden ist. So ist es manchmal notwendig, Empfänger zu ergänzen, die als „Verstärker“ eingesetzt werden, um die Verbindung zwischen den Modulen zu gewährleisten.


Architektur und Inbetriebnahme des Funk-Buses von Yokis

Tätigkeiten, die am Empfänger zu erledigen sind

  • 1. VERBINDUNG DER EMPFÄNGER UNTEREINANDER
  • – Nachdem sie mit 230V versorgt wurden, müssen die Empfänger untereinander verbunden werden, um den „Funk-Bus“ herzustellen.
  • – Jeder Empfänger verfügt auf diese Weise über eine Bus-Adresse, an die die Sender die Ein- oder Ausschaltbefehle sowie die Öffnungs- oder Schließbefehle usw. senden, etc.
  • – Jeder Empfänger kann gleichzeitig an bis zu 7 weiteren Empfängern angeschlossen werden
  • – Um die Verbindung in jedem Fall zu gewährleisten, ist es auch möglich, den „Funk-Bus“ in einer Ringkonfiguration („Loop“) zu schließen.

Tätigkeiten, die am Sender zu erledigen sind

  • 2. HERSTELLUNG EINER DIREKTVERBINDUNG zwischen einem Sender und einem Empfänger des „Funk-Bus“
  • Als erstes muss der Sender mit einen der Empfänger verbunden werden, um den Zugriff auf den Bus zu ermöglichen. Den Empfänger wählen, der dem Sender am nächsten positioniert ist.
  • 3. KONFIGURATION AUF DEN SENDERN der Befehle, die an den „Funk-Bus“ gesendet werden sollen
  • Die Befehle, die gesendet werden sollen, müssen auf den Sendern konfiguriert werden:
  • – Das Ziel des gesendeten Befehls konfigurieren (Empfänger, Zimmer oder Bereich, alle Empfänger…)
  • – Den Gerätetyp konfigurieren, der gesteuert werden soll (Beleuchtung, Rollläden, …)
  • – Die gewünschte Aktion konfigurieren (Einschalten, Ausschalten, Öffnen, Schließen,…)

Verbindung zwischen den Empfängern zum Erstellen des Yokis Funk-Bus

schema-DE-653x310

1. SCHRITT
Am ersten Empfänger, das Loch „Connect“ drücken. Die LED beginnt 30 Sekunden lang schnell zu blinken und weist damit auf den Wartezustand einer Verbindung hin.

2. SCHRITT
WÄHREND die LED blinkt, mit der Spitze eines Bleistifts in das Loch „Connect“ des Empfängers drücken, der verbunden werden soll. Wenn die Verbindung erfolgreich aufgebaut wurde, hört die LED auf zu blinken. Diese Schritte für die Verbindung der anderen Empfänger wiederholen (unbegrenzte Anzahl).