Nachtsparmodul 2000w

Für Unterputz

Modell: MEP2000E

Artikelcode: 5454356

DIE EXKLUSIVITÄT VON YOKIS

Eine schnelle und einfache Installation:
Kann in Reihe mit der vorhandenen Straßenlaterne ohne spezielle Verkabelung verkabelt werden.

WIRTSCHAFTLICH: Ermöglicht eine Investitionsrentabilität in 12 bis 18 Monaten.

UNIVERSELL: Ideal in Gemeinschaftsbereichen in Mehrfamilienhäusern, Wohnvierteln, Fabriken, öffentlichen Bereichen, überall, wo Lichter über einen Dämmerungssensor ein- und ausgeschaltet werden. Mit allen Lasttypen kompatibel.

DIE VORTEILE DES NACHTSPARMODUS 200W

5 Stunden Ausschaltzeit pro Tag ermöglichen bei 250 W eine Tilgung der Produktanschaffung in 1 Jahr!
Funktioniert mit einem Dämmerungssensor oder einer astronomischen Zeitschaltuhr.
Vollkommene Flexibilität bei der Wahl des auszuschaltenden Lichts.
Erhöht die Lebensdauer der Lampen.
Mit allen Lasttypen bis 600 VA kompatibel.
Reduziert den Anzugseffekt, den die Lichter auf die Insekten haben.
Graduelles nächtliches Ausschalten auch zu Gunsten all derjenigen, die in der Nähe wohnen.

EU-Konformitätserklärung herunterladen

Technische Eigenschaften

Netzspannung

230V ~ (+10% - 15%) - 50Hz

Lastleistung

600VA 230Vac

Verbrauch

< 1W

Umgebungstemperatur

-20°C + 40°C

Relative Feuchtigkeit

von 0 bis 90%

Abmessungen (mm)

siehe Abbildung

  • Das Modul MEP2000 ermöglicht die selektive Ausschaltung einer Leuchte oder eines Schaltkreises, die in einem Zeitintervall von 4 bis 9 Stunden konfiguriert werden kann.
  • Das Ausschalten erfolgt symmetrisch zur Mitte der Nacht mit einer möglichen Verschiebung von 0 bis 2 Stunden (Werkseinstellung 1 Stunde).
  • Das Modul gewährleistet in jedem Fall immer eine Mindesteinschaltdauer von einer Stunde.

  • FUNKTIONSWEISE

    Das Modul MEP2000 ermöglicht die automatische Ausschaltung einer oder mehrerer Leuchten im mittleren Nachtzeitraum, die in einem Zeitintervall von 4 bis 9 Stunden konfiguriert werden kann. Das Ausschalten erfolgt symmetrisch zur Mitte der Nacht. Die Symmetrieachse kann 0 bis 2 Stunden nach vorn verschoben werden.

    Dauer der Nacht:

    Die Dauer der Nacht wird als die Zeit berechnet, während der das Modul mit Strom versorgt wird. Das Modul speichert die letzten 4 Nächte und berechnet so den Mittelwert: Dieser Wert stellt die Dauer der aktuellen Nacht dar. Das Modul speichert keine Dauer, die weniger als 5 Stunden lang ist. Die von Werk voreingestellte und gespeicherte Dauer der letzten 4 Nächte beträgt 15 Stunden.

    Beleuchtungszeiten

    DN = durchschnittliche Dauer der Nacht, die wie oben beschrieben, berechnet wurde.

    DS = die vom Installateur eingegebene Ausschaltdauer (von 4 bis 9 Stunden; Werkseinstellung: 5 Stunden).

    Offset = Verschiebung der Symmetrieachse der Nacht nach vorn, vom Installateur einzugeben (von 0 bis 2 Stunden; Werkseinstellung 1 Stunde).

    TIS = Beleuchtungszeit abends: TIS = (DN-DS)/2+Offset

    Das Modul schaltet das Licht von dem Moment der Spannungsversorgung für eine Zeit TIS ein, anschließend wird es für eine Zeit DS ausgeschaltet und dann wieder eingeschaltet, solange die Spannungsversorgung aufrechterhalten wird.

    schema-DE

Verkabelung des Moduls MEP2000E

Technisches Datenblatt herunterladen